Junge Wissenschaft

Das Walter Benjamin Kolleg der Universität Bern lädt ab 2018 herausragende Nachwuchs­wissenschaftlerInnen ein, ihre Forschungen in einem Format ihrer Wahl in Bern vorzustellen.

Das Ziel der neuen Reihe Junge Wissenschaft ist die Förderung des internationalen wissenschaftlichen Nachwuchses. Ein am Walter Benjamin Kolleg angesiedeltes kompetitives Auswahlverfahren identifiziert herausragende Talente und fördert diese durch einen Preis, der zur verbesserten Sichtbarkeit beiträgt, Möglichkeiten der Vernetzung eröffnet und  Impulse zur wissenschaftlichen und intellektuellen Entwicklung geben soll. Zugleich profitieren die Nachwuchsforschenden des Walter Benjamin Kollegs vom Austausch mit den internationalen Gästen.

Die Veranstaltungen orientieren sich in Thema, Format und Ort flexibel am jeweiligen Gast. So ergeben sich immer wieder neue Kooperationsmöglichkeiten innerhalb wie ausserhalb der Universität. Es öffnen sich neue Räume für das Walter Benjamin Kolleg und die Universität in der Stadt Bern. Und die BesucherInnen städtischer Kultureinrichtungen erhalten einen Einblick in aktuelle geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Forschung.

Getragen wird das Projekt durch das Walter Benjamin Kolleg der Universität Bern und private Förderer.