Phil.-hist. Forschungstag 2021

Am Phil.-hist. Forschungstag stellten Studierende, Doktorierende, Postdocs und ProfessorInnen ihre aktuellen Projekte in verschiedenen Formaten vor, tauschten sich aus und knüpften Kontakte. Die Veranstaltung fand in einer gekürzten Form virtuell via Spatial Chat und Zoom statt.

Programm

WANN WAS 
14:00 Begrüssung durch die Dekanin E. Mango, Vorstellung des Programms durch die Präsidentin des WBKolleg K. Kollmar-Paulenz
14:15 Postersession 
Sämtliche Poster finden Sie weiter unten. 
Den fakultären Preis für das beste Wissenschaftsposter erhielten M. Wisler und I. Liakhova für "Central Asian Studies". 
15:00 Präsentationen
    - T. Büchler: Graduate School des Interdisziplinären Zentrums für Geschlechterforschung
    - D. Segesser: Forschung durch Lehre im Rahmen des Digital History Lab
16:00 Präsentation einiger Forschungsplattformen
    - A. Zangger: Silicon Mountains
    - P. Ramirez Gröbli: Langzeit-Auswirkungen industrieller Palmölproduktion
    - N. Bournoud: EthnoKino
16:45 Apéro

Postersession

Fakultätspreis

Die Auszeichnung für das beste Wissenschaftsposter des Phil.-hist. Forschungstags 2021 erhalten Michaela Wisler und Iuliia Liakhova vom Institut für Religionswissenschaft.